DATENSCHUTZERKLÄRUNG – KUNDEN/LIEFERANTEN
Im Sinne von Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679
(Datenschutz-Grundverordnung)

 

 

Sehr geehrter Kunde/Lieferant, nach Maßgabe von Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 (nachstehend die „Verordnung”) möchte Sie unser Unternehmen als infolge der bestehenden Verträge für die Datenverarbeitung Verantwortlicher über die nachstehenden Punkte im Zusammenhang mit den Sie betreffenden personenbezogenen Daten informieren.

1. Identifizierung des Verantwortlichen

Der Verantwortliche ist CAVIGAR S.R.L. mit Rechts- und Verwaltungssitz in via Bigarello, 1 Castelbelforte (MN) und Zweitniederlassung in Via Marconi, 35 Castelbelforte (MN). Die Kontaktdaten sind wie folgt: Telefon (+39) 0376 42668 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. In Anbetracht der Tatsache, dass der Verantwortliche in der Europäischen Union niedergelassen ist, wird darauf hingewiesen, dass die Ernennung eines Vertreters des Verantwortlichen nicht erforderlich ist.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Nach Überprüfung der Anwendbarkeit der in Artikel 37 der Verordnung dargelegten Bestimmungen verzichten wir auf die Ernennung eines Datenschutzbeauftragten, da unser Unternehmen unter keine der angeführten Kategorien fällt.

3. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Verarbeitung zielt auf die Durchführung der nachstehenden Tätigkeiten ab: - Erfüllung von durch Rechtsvorschriften und/oder Verträge festgelegten Pflichten, Durchführung der üblichen  Gepflogenheiten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens; - Erstellung von Buchhaltungs- und Verwaltungsdokumenten; - Abwicklung von rechtlichen Erfordernissen und Rechtsstreiten; Erfüllung von Pflichten in Verbindung mit den geltenden Rechtsvorschriften in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz; - Erfüllung von Pflichten im Zusammenhang mit der Anwendung des betriebsinternen Verwaltungssystems. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung gründet auf die nachstehenden Faktoren: Vertrag in Bezug auf den Kauf/die Lieferung von Waren und Dienstleistungen, das gesetzesvertretende Dekret 81/2008 in der geltenden Fassung in Bezug auf die geltende Gesetzgebung in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und die Vorschriften im Zusammenhang mit der Anwendung des Zivil- und des Strafgesetzbuchs. Die Verarbeitung erfolgt durch Vorgänge oder Vorgangsreihen, und insbesondere mittels Erhebung, Erfassung, Organisation, Speicherung, Bearbeitung, Veränderung, Abgleich, Verknüpfung, Auswahl, Auslesen, Abfragen, Offenlegung, Löschen, und Vernichtung. Sie wird mit oder ohne Hilfe elektronischer Mittel durchgeführt; sie wird vom Unternehmen des Verantwortlichen und von Gesellschaften seines Vertrauens abgewickelt, deren Verzeichnis beim Verantwortlichen zur Verfügung steht. Bei diesen Gesellschaften handelt es sich um unsere direkten Mitarbeiter, die wie gesonderte externe Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten völlig selbstständig tätig sind und dazu verpflichtet sind, den Vorschriften im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten nach Maßgabe eines Vertrags mit unserem Unternehmen selbst nachzukommen. Die personenbezogenen Daten werden nicht verbreitet.

4. Berechtigte Interessen des Verantwortlichen

Die Durchführung von Verarbeitungen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Verordnung erfolgt ausschließlich zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Die erhobenen personenbezogenen Daten können gegenüber den nachstehenden Empfängern offengelegt werden: - sämtlichen Personen, denen die Zugriffsmöglichkeit auf solche Daten auf Grundlage von Rechtsvorschriften zuerkannt ist; - unseren  Mitarbeitern im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgaben; - allen öffentlichen und/oder privaten natürlichen und/oder juristischen Personen, sofern sich die Offenlegung in der dargelegten Art und Weise und für die dargelegten Zwecke zur Abwicklung unserer Geschäftstätigkeit als erforderlich oder zweckdienlich erweist.

6. Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Der Verantwortliche beabsichtigt keine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen außerhalb der Europäischen Union.

7. Speicherfrist personenbezogener Daten

Als Maßstab übernehmen wir die derzeit geltende zeitliche Obergrenze für die Speicherung von Daten zu steuerlichen Zwecken (10 Jahre).

8. Rechte der betroffenen Person

Gemäß Kapitel III der Verordnung („Rechte der betroffenen Person”) ist die betroffene Person dazu berechtigt, beim Verantwortlichen Auskunft über ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, diese zu berichtigen oder zu löschen, deren Verarbeitung zu beschränken oder dieser zu widersprechen sowie die Übertragbarkeit der Daten zu verlangen. Zur Ausübung dieser Rechte wird auf die oben genannten Kontaktdaten verwiesen.

9. Widerruf der Einwilligung

Die betroffene Person ist zum Widerruf ihrer gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a und Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a gegebenen Einwilligung berechtigt.

10. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Die betroffene Person ist zum Einlegen einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde berechtigt, die unter der nachstehenden Anschrift zu erreichen ist: Datenschutzbeauftragter - Piazza di Monte Citorio Nr. 121 00186 ROM Fax: (+39) 06.69677.3785 Telefonzentrale: (+39) 06.696771 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zertifizierte E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Hinweise und Modalitäten zur Ausübung des Beschwerderechts stehen auf der Webseite des Datenschutzbeauftragten zur Verfügung: http://www.garanteprivacy.it.

11. Mitteilung personenbezogener Daten

Die Mitteilung und anschließende Verarbeitung personenbezogener Daten stellt eine erforderliche Voraussetzung für den Abschluss des bestehenden Vertrags mit unserem Unternehmen dar.  Die nicht erfolgende Mitteilung personenbezogener Daten hat die Nichtanwendung des Vertrags zur Folge.

12. Automatisierte Entscheidungsfindung

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden keiner automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling unterzogen.